Bestimmungen zur Beantragung eines Ehefähigkeitszeugnis

Das Ehefähigkeitszeugnis kann über die Konsularstelle der Botschaft  beantragt werden.  Der Antrag muss folgende Unterlagen beinhalten:

  1. Antragsformular;
  2. Kopien von  Unterlagen, die die Identität und Staatsangehörigkeit  der  Person bestätigen (Pass, Personalausweis, Geburtsurkunde);
  3. Meldebescheinigung;
  4. Aufenthalterlaubnis oder Niederlassungserlaunis in Deutschland;
  5. Überweisungsbeleg der Gebühr in Höhe von 30  EUR (COMMERZBANK Konto Nr: 266153601, BLZ 10040000; IBAN: DE73100400000266153601);
  6. Ein i.H.v. 5 EUR frankierter Rückumschlag mit ihrer Wohnanschrift.

Bemerkung 1: Die Personen, die geschieden oder verwitwet sind, müssen ihre Ehescheidungsurkunde bzw. Sterbeurkunde des Ehemannes (der Ehefrau), oder die Gerichtsurkunde über die Ungültigkeit der früheren Ehe oder einen Auszug daraus vorlegen.

 

 

bakushop