Andere Bereiche der bilateralen Zusammenarbeit

 

Diaspora

Rund 10200 Staatsangehörige der Republik Aserbaidschan sind bei der Konsularabteilung der Botschaft in Deutschland registriert (2014). Aber die Gesamtzahl der Staatsangehörigen der Republik Aserbaidschan, die in Deutschland leben, beträgt nach inoffiziellen Angaben etwa 17000.

Aserbaidschan wird in Deutschland in unterschiedlichen Bereichen erfolgreich durch das Honorarkonsulat der Republik Aserbaidschan, Galerie Baku-Berlin, sowie Aserbaidschanisches Haus in Deutschland e.V., Aserbaidschanisch-Deutsche Solidaritätsgesellschaft e.V., Deutsche-Aserbaidschanische Kulturgesellschaft e.V. und andere aktive Diasporaorganisationen vertreten.

Eine der wichtigen Organisation, die die aserbaidschanisch-deutschen Beziehungen fördern, ist das Deutsch-Aserbaidschanische Forum e.V. (DAF), dessen Mitglieder bekannte Persönlichkeiten aus dem gesellschaftlichen, politischen, wirtschaftlichen, kulturellen, wissenschaftlichen Leben und diverser Medien sind. Das 2006 in Berlin gegründete DAF hat sich zum Ziel gesetzt, die bilateralen Beziehungen zwischen beiden Ländern zu fördern, politische, wirtschaftliche, kulturelle Beziehungen zu intensivieren und wissenschaftlichen Austausch zu entwickeln. Vorsitzender von DAF ist Hans-Eberhard Schleyer, Staatssekretär und Generalsekretär der Deutschen Zentralen Handwerkerkammer a.D.

Honorarkonsulat der Republik Aserbaidschan
Heilbronner Straße 154
70191 Stuttgart

Tel: +49 (0)711 263 7712 0

Fax: +49 (0)711 263 7712 9

info@honorarkonsulat-aserbaidschan.de

www.honorarkonsulat-aserbaidschan.de

 

Deutsch-Aserbaidschanisches Forum e.V.

Friedrichstr. 95, 10117 Berlin

Tel.: +49 (0)30 505 67 196
Fax: +49 (0)30 505 65 896

kontakt@da-forum.net

www.da-forum.net

 

 

Galerie Berlin-Baku GmbH

Großgörschenstrasse 7, 10827 Berlin

Tel.: +49 (0)30 23 63 55 56

info@galeriebb.de

 

 

Twin cities

The twinning of the cities contributes to the strengthening and enhancement of relations in the fields of culture, economy, politics, education, health and environmental protection. Twin city relations were founded among Baku and Sumgayit cities of Azerbaijan and Mainz and Ludwigshafen of Germany.

The relations between Sumgayit and Ludwigshafen were established in 1977. An agreement on establishment of cooperation was signed between parties in 1987. The delegation from Ludwigshafen paid a visit to the Republic of Azerbaijan on May 4-5, 2017 for attending the official ceremony dedicated to the 40th anniversary of the establishment of friendly relations and 30th anniversary of cooperation between Sumgayit and Ludwigshafen. 23 projects were implemented, 60 mutual visits, with more than two thousand participants, were undertaken within 40 years of cooperation between twin cities. Since 2002 both cities participated at the “Cooperation of German and Caucasian partner cities” Project of the German Technical Cooperation Agency (GTZ). Within the framework of the project multiple activities were implemented in coordination with German experts in the fields of municipal facilities and services, ecology, education and other spheres.

The twin city relations were established between Baku and Ludwigshafen on 1984. These relations were followed and intensified by mutual visits.

 

(letzter Stand 09.10.2018)