2018-01-19
Aserbaidschan auf IGW in Berlin durch 14 Unternehmen vertreten

Auf der Internationalen Grünen Woche sind auch 2018 wieder zahlreiche Aussteller aus aller Welt vertreten, wie ein AZERTAC-Korrespondent berichtet.

Die IGW ist Ausgangspunkt für das Global Forum for Food and Agriculture (kurz GFFA). Hier treffen sich über 80 internationale Ministerien und Nahrungsmittelproduzenten und zeigen mit ihren Gemeinschaftsschauen, was die faszinierende Welt der Nahrungs- und Genussmittel zu bieten hat.

Aserbaidschan ist auf der IGW durch 14 Gesellschaften vertreten. Sie stellen am nationalen Stand ihre Produkte aus.

Der Botschafter der Republik Aserbaidschan in Deutschland, Ramin Hasanow, nahm ebenfalls an der Eröffnung der IGW und des nationalen Standes teil.

Eine aserbaidschanische Delegation um den stellvertretenden Landwirtschaftsminister Seyfadin Talibov vertritt Aserbaidschan auf der IGW und dem GFFA.

Die Grüne Woche ist ein einzigartiges Medienereignis im kalten Januar der deutschen Hauptstadt. Jedes Jahr berichten zahlreiche Medien über die Neuheiten der Berlin Institution. So wurden allein in Deutschland 15.000 Berichte, 400 Fernseh- und über 1.500 Hörfunkbeiträge über die IGW veröffentlicht. Jedes Jahr werden mehr als 5.000 Journalisten aus rund 70 Ländern akkreditiert

https://azertag.az/de/xeber/1130075