Einreisebestimmungen bei Pressereisen

Um als Journalist nach Aserbaidschan zu reisen, brauchen Sie

  • eine Akkreditierung bei dem Außenministerium der Republik Aserbaidschan;
  • ein Journalistenvisum

Die Akkreditierungs-Bestimmungen erfordern die folgenden Unterlagen:

1. Anschreiben der Leitung des betroffenen Mediums an das Außenministerium mit folgenden Angaben:

  • Kurze Darstellung des Vorhabens und des Zeitraums von geplanter Reise
  • Auflistung der technischen Ausrüstungen, die bei der Reise mitgeführt werden
  • Angaben zur Reiseroute und den Ein- und Ausreisedaten;

2. Von dem Journalisten persönlich ausgefülltes Antragsformular;

3. Ausführlicher Lebenslauf des Journalisten;

4. Kopien des Reisepasses und des Presseausweises;

5. Zwei biometrische Passfotos 3x4 oder ein elektronisches biometrisches Passfoto (bitte nicht größer als 240 kb).

Die in Punkten 1-3 genannten Unterlagen müssen auf Englisch eingereicht werden.

Die Bearbeitung der Akkreditierungsanträge dauert bis zu 30 Tagen. Senden Sie bitte deshalb die genannten Unterlagen mindestens 4 Wochen vor der geplanten Einreise an die Pressestelle der Botschaft entweder auf dem Postweg- Huberstuallee 43, 14193 Berlin - oder per Mail  - berlin@mission.mfa.gov.az - zu.

Wir werden das Akkreditierungsverfahren für Sie einleiten und Sie über die Visumsvergabe informieren.

Die Journalisten können auch direkt bei dem Außenministerium der Republik Aserbadischan eine e-Akkreditierung beantragen.

 

Suchen